Compliance I


Compliance I: Vertrauen auf dem Kapitalmarkt, Warschauer Wertpapierbörse, 31.03.2014

Die Wertpapierbörse in Warschau begann eine Reihe von Konferenzen zur Stärkung des Vertrauens zum Kapitalmarkt zu organisieren. Die erste betraf das Thema Compliance im Rahmen der guten Praktiken von an der Börse gelisteten Unternehmen in Warschau und fand am 31. März 2014 im Saal der Börsennotierungen in der Wertpapierbörse in Warschau statt. Teilgenommen haben etwa 200 Vertreter vom Compliance-Umfeld, des Audits und des Controllings, Fachabteilungen von Organisationen zu Compliance und Risikomanagement. Ein Partner der Konferenz war die Kommission für Finanzaufsicht.

Die Konferenz basierte auf zwei Panels zum Thema: "Compliance - Rolle für das Funktionieren der Organisation, gute Praktiken in ihrer Tätigkeit" und "Warum ist die Compliance-Praxis vorteilhaft? Auslandserfahrung, Wirkungsbereiche, Wertaufbau." Unter den Diskussionsteilnehmern befanden sich u.a.: Prof. Dr. Bartosz Makowicz von der Europa-Universität Viadrina. Während der Konferenz betonte man besonders die Bedeutung von Compliance in der Schaffung der Organisationskultur, seine Management-Rolle bei der Risikoprävention und im Aufbau des Firmenwertes. Man hat ebenfalls über die Einführung von Compliance nachgedacht: als Selbstregulierung oder im Endeffekt als das Handeln der Regulierung?